Weiter geht´s mit dem bewussten Gestalten!



Liebe Menschen von hier!

Unser zweites „Wentorf bewusst gestalten Wochenende“ steht vor der Tür und die CoworKings haben es in die Printausgabe von Wentorf im Blick geschafft.

Wir laden also herzlich ein zu Inspirationsvortrag, Seminar und Coworking. Hier gibt es dazu noch ein paar Infos um Appetit zu machen:


Darum geht es an dem Wochenende „Wentorf zwischen Vergangenheit und Zukunft“: Geschichten wiederholen sich, bis wir sie verstehen! Wir erkunden Wentorf aus verschiedenen Perspektiven: geschichtlich und mit geomantischer Aufstellungsarbeit. Es gibt Muster… Wann verstehen wir die Muster? Wenn wir hinschauen. Wenn wir fragen, was besser verschwiegen wird… Wenn wir nach „Schmerz“ fragen und nach

dem Sinn…, dann kann es Lösung geben. Als Folge handeln wir nicht mehr aus der Not, sondern sind frei um aus der Vision zu schöpfen!

Was will gesehen werden um den Weg für etwas Neues frei zu machen?

Sei dabei und stell auch Deine Fragen!

Diesen Freitag, den 30.09. um 20:00 Inspirationsabend in der Alte Schule mit Prof. Dr. Ralf Otterpohl, Wentorfs Archivar Dr. Lukas Schäfer und dem Bürgerverein.

Und mach mit beim Seminarwochenende am 1.&2.10.2022 mit unserem Aufsteller (und aktiven Wentorf gestalten - Mitglied) Günter „Chetano“ Lau und Prof. Dr. Ralf Otterpohl von der TUHH.


Dies ist ein Angebot aus der Veranstaltungsreihe „Wentorf bewusst gestalten!“ Mehr dazu findest Du auf unserer Webseite - wir freuen uns auf Dich!

Teilnahme gegen Spende!


Die CoworKings sind nur zwei Termine im Kalender der Alten Schule. Wir freuen uns, dass mit der Übersicht von Wentorf im Blick die Aktivitäten in unserer Gemeinde sichtbarer werden. Und möchten Mut machen zu dem dazuzukommen, was lockt. Ab dem ersten Freitag im Oktober bieten die CoworKings das „Freitagsfrühstück“ als Vernetzungstreffen an. Jeden Freitag um 9:30h setzen wir uns mit unseren selbst mitgebrachten Frühstücken zusammen, stellen uns kurz vor und tauschen uns aus. Erfahrungsgemäß entstehen schnell Synergien.




Herzlich Willkommen!

Alena Kempf-Stein

16 Ansichten0 Kommentare